Rituals

Rituals



Title: Rituals
Author: Nicolaou, Vassos
Date: 2007
Type: Sound
Abstract: Die erste Hälfte des Stückes »Rituals« besteht aus einer Abfolge imaginärer Rituale, Musik basierend auf der Geschwindigkeit des Geschichtenerzählens, stilisierten Gesprächen, hieratisch anmutenden Gesten, Tanz und deren Echos. Die zweite Hälfte ist ein einzigartiger Prozess, der in sich mehrere Zeichen umfasst, die abrupt und nichtlinear erscheinen, als ob eine externe Technologie eingesetzt würde. Dieser Teil wird von einer einzigen aufsteigenden (anfänglichen) Geste dominiert. Immer spielen mindestens zwei der Instrumente heterophon und maskieren sich gegenseitig, was zu Ambivalenzen hinsichtlich Farbe und Lokalisierung führt. Die elektronischen Klänge werden als Klangfarben und vor allem als Teil eines Netzes harmonischer Beziehungen verwendet. Die Elektronik erweitert die akustischen Eigenschaften der Instrumente. Die Arbeit mit Elektronik war Ausgangspunkt dieser Komposition. Man könnte die Realität verändern, indem man den Tonhöhenanteil des Klavierspiels in Echtzeit filtert und die Manipulation des restlichen Klangs zurück in den musikalischen Kontext projiziert. Rituals ist der IEMA und Johannes Schwarz gewidmet.
Extent: 00:10:00
URI: http://hdl.handle.net/10858/13513
http://hdl.handle.net/10858/13513
Producer: ZKM | Institut für Musik und Akustik;
beauftragt von: International Ensemble Modern Academy

Files in this item

Files Size Format View
manual_rituals.pdf 33.73Kb PDF View/Open
notation_rituals.pdf 1.074Mb PDF View/Open
werkbeschreibung_rituals.pdf 45.74Kb PDF View/Open

This item appears in the following Collection(s)